Sie sind hier:  » Home » Unsere Projekte » Die OM-Praxisstandards und die Wege zum Mittelstand

Die OM-Praxisstandards und die Wege zum Mittelstand

Unser Projekt „Offensive Mittelstand“ (OM) gestaltet die Hilfe für die Arbeitswelt ganz konkret:

  • Unser Projekt hat gemeinsame OM-Praxisstandards zu den Themen Gesundheit, Prävention und Unfallverhütung sowie Vielfalt, Chancengleichheit und Gleichberechtigung im Arbeitsleben entwickelt. Diese Standards ermöglichen den Betrieben gleichzeitig eine Selbstbewertung, um neue Potenziale erschließen zu können (zum Beispiel den INQA-Unternehmenscheck „Guter Mittelstand“).
  • Unser Projekt hat über 20 regionale Netzwerke zur regionalen Standortförderung und um die Betriebe konkret vor Ort unterstützen und qualifizieren zu können. Die OM-Praxisstandards und Selbstbewertungen fördern gemeinsames Handeln in den Regionen und damit gemeinsames gesellschaftlich verantwortliches Handeln. Sie tragen zur Bildung neuer Netzwerke bei, um Qualifizierungsstrukturen für den Mittelstand flächendeckend anbieten zu können.
  • Unser Projekt bündelt die Energien, die Kompetenzen und großen Möglichkeiten der Partner für eine wirkungsvolle Unterstützung und Qualifizierung des Mittelstandes.
  • Unser Projekt fördert damit gemeinsame Strukturen der Bildung und Qualifizierung aller ihrer Partner gemäß dem Motto „Gemeinsam besser“ und gemeinsam die gesellschaftliche Verantwortung wirkungsvoller wahrnehmen.
Die Gemeinsamkeiten aller gesellschaftlichen Partner in Praxisstandards inhaltlich sichtbar machen – und gleichzeitig damit den kleinen Betrieben eine Hilfe zur Selbsthilfe an die Hand geben.

© Stiftung „Mittelstand-Gesellschaft-Verantwortung“

Unser Projekt:
Offensive Mittelstand – Gut für Deutschland
Spenden helfen
Wir leben von Spenden. Unterstützen Sie uns.
Mehr Infos »